Geschichte

Hammerzeiten seit 1935
Geschichte


Wir erzählen keine Märchen

Wir haben was zu erzählen. Genauer gesagt, tun wir das schon seit 1935. In diesem Jahr wurde von Franz Muhri ein Zimmereibetrieb gegründet. In nächster Generation wurde das Unternehmen von Walter und Hermine Muhri übernommen und als Säge- und Hobelwerk geführt.

2003 folgte mit Sohn Wolfgang Muhri die Rückkehr zu den Wurzeln und Muhri-Holz wurde um den Arbeitsbereich der Zimmerei erweitert. Mit dem Zimmermeisterbetrieb wurde ein neuer Schwerpunkt in der 75-jährigen Firmentradition gesetzt. Zentrales Anliegen ist die umfassende Dienstleistung im Bereich des Bauens mit dem Naturstoff Holz.

Dies beinhaltet die Beratung in bautechnischen Belangen, die Planung und letztlich die Realisierung von Projekten. Für die Praxis bedeutet das ein hohes Maß an Flexibilität, Interesse an neuen Techniken und dementsprechende Weiterbildung, sowie eine gute Zusammenarbeit mit dem Kunden.

Das Ziel ist die bestmögliche Verwirklichung des Kundenwunsches nach individuellen Bedürfnissen. Und damit das alles Hand und Fuß hat, legte unser Chef Wolfgang Muhri 2003 die Zimmermeisterprüfung ab. Er liebt seinen Job und das ist verdammt ansteckend.